Songs à la Buffet

(20.06.2019) Zum Plauer Juni-Stammtisch des CDU-Gemeindeverbands heizte die bekannte Gruppe "Country Buffet” ein.

"Wir sind acht", sagt Bandleader Bertram Bednarzyk und lächelt andeutungsweise. Zu mehr Kommunikation reicht es in der kurzen Pause backstage des Saals im Klüschenberghotel und unter den herrschenden Hitzegraden nicht. Schnell trinken die Musiker etwas, wischen sich den Schweiß von den Gesichtern. Dann zurück auf die Bühne des Juni-Stammtischs der CDU in Plau: Der zweite anstrengende Song-Block des Abends liegt noch vor den Mitgliedern von "Country Buffet".
Nach dieser wahrscheinlich kürzesten Pause in der Geschichte des Stammtischs heizen sie weiter ein. Trotz äußerer Hitze. Das ist ihr Job. Die beliebte, regional bekannte Gruppe "Country Buffet" um Gründerpaar Hanni und Bertram Bednarzyk (Akkordeon und Banjo) hat ein positives Image zu verteidigen und das tut sie wie gewohnt ganz professionell. Auch der Programmmix ist typisch für die Gruppe, erstreckt sich wesentlich von Country bis Pop, ganz ohne Berührungsangst mit prominenten Stücken beider Abteilungen.
So hörten und liebten wir wieder einmal "Country Roads", "Ring of Fire", "Cotton Fields", das wunderbare "Unchain my Heart" von Bobby Sharp, unter anderem interpretiert von Joe Cocker. Stehend, mit herber Reibeisenstimme sang Hanni "House of Rising Sun". Kleine Abstecher in die Folklore anderer Weltgegenden bot Geiger Andreas Steffen mit "Hava nagila" und einem iro-schottischen Tanzstück. Und so fort.
Wer die im besten Sinn unterhaltende Formation kennt, weiß, dass es irgendwann im Programm auch um Heimat gehen wird. Wir hörten das von Bertram selbst geschriebene, sehr persönliche Lied über die neue Heimat, die er, der aus dem Ruhrgebiet nach Mecklenburg auszog, in Kuppentin gefunden hat. Ein Song ohne Pathos, ruhig und zu Herzen gehend. Ihren ersten, ebenfalls selbst komponierten Song stellte übrigens Cindy, Gitarristin und Tochter von Volker Spitzer (Lead-Gitarre), vor. Titel: "Oh Sister". Das Preislied auf die Heimat ringsum, die "Mecklenburg Hymne, behauptete im Themenkreis "Heimat" naturlich seinen Rang und das Publikum sang ergriffen mit. In gewisser Weise war sogar Volker Spitzers selbst geschriebenes Stück "Ich steh auf Country Buffet" so was wie ein Heimatlied. Eines nämlich auf die "Heimat" in dieser Gruppe, zu der auch, noch ungenannt, Schlagzeuger Uwe Lesk aus Lübz, Bass Holger Klukas und schließlich der Mann mit der Melone, Sänger Heiko Spitzer, gehören.
Zu den Stammtischen nach der Sommerpause versprach Organisator Rüdiger Hoppenhöft zwei Highlights für die Zukunft: Am 26. 9. wird Dr. Rüdiger Bahre ein Benefizkonzert an der Orgel zu Gunsten von St. Marien geben. Für den 14. 10. erwartet der Stammtisch den TV-bekannten Schauspieler und Kabarettisten Bernd Stelter. Veranstalter ist in diesem Fall auch die Stadt Plau. 300 Plätze werden in der Sporthalle am Klüschenberg zur Verfügung stehen. 120 Karten, berichtet Rüdiger Hoppenhöft, sind heute schon verkauft. Die übrigen werden ab 2. 9. in der Plauer Tourist-Info angeboten. Eine Abendkasse wird es vermutlich nicht geben, orakelt Hoppenhöft angesichts der Prominenz des Gastes.
CDU Deutschlands CDU Mecklenburg-Vorpommern CDUplus-Mitgliedernetz CDU-Landtagsfraktion
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Plau 2015